Katzen

  • Category 1

Maine Coon Katzen

 

Die Maine Coon Katze

Größe, Kraft und das Zusammenspiel aus Wildheit und Sanftmut, das sind die Attribute der größten Rassekatze die immer mehr Katzenliebhaber fasziniert. Die "sanften" Riesen mit ihrem unbeschreiblichen Wesen haben auch mich so gefesselt und dafür gesorgt das ich von dieser Rasse nicht mehr los kam.

Maine Coons Kater erreichen ausgewachsen ein Gewicht von bis zu 7 - 10 Kg, die Kätzinnen werden bis zu 7 Kg schwer.

Wie ihre verwandten Waldkatzen-Rassen sind Maine Coons Spätentwickler, erst mit 3-4 Jahren sind sie völlig ausgewachsen.

Coonies sind sehr menschenbezogen und lieben die Gesellschaft von Artgenossen.

Rassetypisch ist nicht nur ihre imposante Größe, sondern auch ihre hoch angesetzten Ohren mit den Luchspinseln und ihr wunderschönes weich fallendes Fell mit seidiger Textur.

Der Kopf ist mittelbreit und mittellang und zur Schnauze hin viereckig. Hohe Wangenknochen, ein festes Kinn und eine leicht einwärts gewölbte Nase, sowie die großen, leicht schräg angesetzten Augen komponieren ein wunderschönes, freundliches Gesicht.

Der Körper ist lang und so proportioniert, das er rechteckig erscheint. Die Brust breit und muskulös, die Beine sind kräftig, mit großen, runden Pfoten die mit Haarbüscheln versehen sind.

Der Schwanz ist lang, an der Basis dick und zur Schwanzspitze hin spitz zulaufend mit langem, fließendem Deckhaar.

An den Hinterbeine tragen die Maine Coons so genannte "Pumphosen" und ihren wunderschönen Kopf betont eine dichte Halskrause.

Maine Coon Katzen gibt es in allen Farben mit Ausnahme von Point-Katzen

 

Schmidts Katzen